Kohlenmonoxidmelder für Alarmanlage

Funk-CO-Melder – Kohlenmonoxid-Melder CO-ALARM

Ein CO-Melder, auch als Kohlenmonoxid-Melder bekannt, ist eine sinnvolle Erweiterung für Ihre Alarmanlage zur Warnung. Kohlenmonoxid (CO) entsteht bei der Verbrennung von festen Brennstoffen (wie Holz, Kohle, Koks), flüssigen Brennstoffen (wie Öl und Benzin) und gasförmigen Brennstoffen (wie Erdgas, Stadtgas und Flüssiggas). Der Betrieb gebräuchlicher Heiz- und Haushaltsgeräte ist ungefährlich, sofern sie vorschriftsmäßig und fehlerfrei betrieben werden. Ist ein Gerät aber undicht oder defekt, kann ungewollt und unbemerkt Kohlenmonoxid austreten.

Das Gefährliche an Kohlenmonoxid: Es ist ein farb-, geruch- und geschmackloses giftiges Gas, das in geschlossenen Räumen einen tödlichen Sauerstoffmangel im Blut eines Menschen verursachen kann. Der Funk-CO-Melder CO-ALARM S/200-C spürt niedrigste Konzentrationen von Kohlenmonoxid auf, weit bevor eine dauerhaft gesundheitsgefährdende Wirkung entsteht. Zusätzliche Schaltausgänge eröffnen weitere sicherheitsrelevante Erweiterungsmöglichkeiten.

Wie funktioniert der CO-Melder?

Der CO-Melder wird als Gefahrenmelder per Funk mit Ihrer Alarmanlage verbunden. Bei Auslösung warnt ein lauter Sirenenton der Hausalarmanlage die anwesenden Personen. Außerdem können Sie die Meldung an eine Leitstelle weiterleiten. Diese informiert blitzschnell die nächstgelegen Rettungskräfte, um Ihnen Hilfe zu leisten.

Eine Komplettlösung für den Brandschutz besteht daher aus Funk-Rauchmeldern, Temperaturmeldern, eventuell Gasmeldern und eben CO-Meldern. Durch die Anbindung mittels Funk an die Alarmanlage werden diese effektiv und unauffällig in Ihrem Haus eingebaut. So entsteht eine sinnvolle Erweiterung zur Brandmeldeanlage bei Kohlenmonoxid-Entstehung.

Unser Tipp: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Eine Kohlenmonoxidvergiftung kann im schlimmsten Fall tödlich ausgehen. Somit ist ein CO-Melder eine sehr gute Investition in Ihre Sicherheit.

Vorteile

  • Der CO-Melder misst die CO-Konzentration permanent durch einen hochwertigen Gas-Sensor. In einem CO-Alarmfall wird optisch (rote Alarmanzeige) und akustisch (lautstarke Signalhupe) gewarnt, und die CO-Konzentration wird in dem Digitaldisplay angezeigt. Zwei vorhandene Schaltausgänge eröffnen zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten
  • Relaisausgang 5A/230V AC: Potentialfreier Schließerkontakt zum Anschluss wahlweise an eine Alarmanlage, ein Telefon, eine Steuerungseinheit zum Öffnen von Fenstern, eine Ventilsteuerung zum Abschalten der Gaszufuhr oder an weitere Signalgeber oder Geräte
  • 12 Volt Ausgang zur direkten Ansteuerung eines Warnsignals, wie einer externen Signalhupe oder Warnlampe

Technische Daten

Wie schnell reagiert der Kohlenmonoxid-Melder CO-ALARM bei verschiedenen Werten?

CO-Anteil in der Luft von 50 ppm: Alarm zwischen 60 und 90 Minuten

CO-Anteil in der Luft von 100 ppm: Alarm zwischen 10 und 40 Minuten

CO-Anteil in der Luft von 300 ppm: Alarm in weniger als 3 Minuten

Bereits ab einer vergleichsweise geringen Konzentration von 150 bis 300 ppm Kohlenmonoxid in der Luft können erste Symptome einer Kohlenmonoxid-Vergiftung auftreten, wie etwa Kopfschmerzen, Schwindelgefühle oder eine Vergiftung. Daher reagiert der CO-Melder CO-ALARM bei einer entsprechenden Konzentration bereits bei diesen Mengen an Kohlenmonoxid in der Luft.